Nacherzählen - eine zentrale und kraftvolle Unterrichtsmethode

Eine zentrale Methode in einer Bildung nach Charlotte Mason ist das “Nacherzählen”. Wir brauchen dies in vielen Schulfächern, um den Schülern zu helfen, das Gelernte zu festigen.

“Die einfachste Art, mit einem Abschnitt oder Kapitel umzugehen ist, das Kind aufzufordern, seinen Inhalt nach einem einzigen, konzentrierten Lesen nachzuerzählen.” (Zitat von CM)

Selber habe ich schon oft festgestellt, dass ich das, was ich frei in meinen eigenen Worten erzählen kann, wirklich begriffen habe und nicht mehr so schnell vergesse. Es ist viel schwieriger, einen Text nachzuerzählen, als richtig/falsch-Fragen dazu zu beantworten, einen Multiple-Choice-Test zu machen oder eine kurze Antwort auf eine gezielte Frage zum Text zu geben.

Die mentale Arbeit des Nacherzählens beinhaltet folgende Aspekte: sich erinnern, verstehen, die Gedanken ordnen, die Reihenfolge festlegen und alles in eigene Worte fassen. Dies alles erfordert ein hohes Denkniveau und hilft den SchülerInnen, das Gelesene zu ihrem eigenen Wissen zu machen, ja Charlotte Mason nennt es sogar den eigentlichen “Akt des Wissens” (the act of knowing).

“Whatever a child or grown-up person can tell, that we may be sure he knows, and what he cannot tell, he does not know.” (Zitat von CM)